Lippeaue - Naturerlebnisweg von Lippstadt nach VellinghausenRadtour

Naturnahe Auen und Flussabschnitte, halbwilde Rinder und Pferde, Wat- und Wasservögel und brütende Weißstörche – das alles bietet die Lippeaue. Beobachtungspunkte laden ein, die Natur zu erleben.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Die Lippeaue befindet sich im Norden des Kreises Soest. Das Land Nordrhein-Westfalen, der Lippeverband und die NRW-Stiftung engagieren sich in der Lippeaue. Seit Mitte der 1990er Jahre sind mittlerweile rund 15 Kilometer des Flusses renaturiert worden

Die Lippeaue ist reich an verschiedenen Lebensräumen: die gemächlich fließende Lippe, Wiesen und Weiden, trockene Sandheiden, Hochstaudenfluren, kleinere Wälder, Teiche, Tümpel und Bäche. Glatthafer- und Feuchtwiesen bieten seltenen Pflanzenarten Lebensraum: Wiesen-Silau, Gelbe Wiesenraute, Wiesen-Alant und Kleiner Klappertopf wachsen hier. Die höher gelegenen sandigen Flussterrassen sind das Reich von Spezialisten: Englischer Ginster, Zwerg-Filzkraut und Heidekraut finden hier ein Auskommen, wo andere Arten mit den nährstoffarmen Bedingungen nicht mehr zurechtkommen. Watvögel wie z. B. Bekassine, Bruchwasserläufer oder Grünschenkel, Enten wie Pfeifente oder Krickente und auch der Kranich sind nur einige der zahlreichen Arten, die in der Lippeaue überwintern oder auf dem Zug rasten.

Der Radweg „Auenland“ ist über die offizielle Radwegebeschilderung mit einer Schnepfe gekennzeichnet. Da die Lippeaue sehr weitläufig ist, lässt sie sich am besten mit dem Fahrrad erkunden. Sie fahren von Lippstadt über Hellinghausen, Benninghausen, Eickelborn, Hovestadt, Lippborg bis Vellinghausen (Strecke: 35 km). Entlang der Strecke finden Sie Beobachtungshütten, Aussichtspunkte und Sitzplätze. Eine Reihe von Informationstafeln informieren über verschiedene Themen.

Alternativ können Sie die Lippe auch auf den kürzeren Touren "Lippeaue Lippborg" und "Lippeaue Herzfeld" erkunden.

Für die Vogelbeobachtung ist ein Fernglas empfehlenswert!
Sie können das Gebiet über die B475 und B55 erreichen.

Adresse für Navigation:
Pastorat: Kirchweg 1, 59556 Lippstadt
Herzfeld: Kreuzweg, 59510 Herzfeld
Lippborg: Illmerweg 3, 59510 Lippborg
GPS (UTM):
Pastorat: 32 U 450910, 5724372
Herzfeld: 32 U 440850, 5723546
Lippborg: 32 U 433481, 5724242
Google-Koordinaten:
Pastorat: 51.668164, 8.290456
Herzfeld: 51.659857, 8.144715
Lippborg: 51.665260, 8.037987

An den Beobachtungsstellen gibt es jeweils wenige Parkmöglichkeiten. Größere Parkplätze befinden an den o.g. Navigationsadressen (siehe Anfahrt)
mit der Bahn (Hamm - Paderborn), Bahnhof Lippstadt

Kondition 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit mittel
Länge 34,9 km
Aufstieg 70 m
Abstieg 71 m
Dauer 3,0 h
Niedrigster Punkt 65 m
Höchster Punkt 74 m

Startpunkt der Tour:

Parkplatz am Freizeitbad "Cabrioli", Lippstadt

Zielpunkt der Tour:

Vellinghausen

Eigenschaften:

  • faunistische Highlights
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit
  • botanische Highlights

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

More infos

In Herzfeld können Sie die St. Ida Basilika und in Hovestadt den Barockgarten des Schlosses Hovestadt besuchen.

In der Pfarrkirche St. Clemens finden Sie das Steinerne Brot.

-