Niedersfelder Hochheide - Naturerlebnisweg nördlich WinterbergWanderung

Die größte der europaweit seltenen Bergheiden in Nordwestdeutschland liegt bei Niedersfeld. Die weite, baumarme Landschaft verwandelt sich im Spätsommer in einen rosafarbenen Teppich aus Heideblüten.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Im Osten des Hochsauerlandkreises, an der Landesgrenze zu Hessen, findet man auf einer Höhe von mehr als 800 Metern das Naturschutz- und FFH-Gebiet „Neuer Hagen“, auch als  „Niedersfelder Hochheide“ bekannt.

Bergheiden sind Lebensräume für Spezialisten unter den Tieren und Pflanzen. Zu diesen zählen die langsam wachsenden Zwergsträucher, die die baumarme Landschaft dominieren: Heidekraut, Blaubeere und Preiselbeere, sowie die seltene Krähenbeere und Rauschbeere. Im Sommer können Sie auf der Hochheide auch die als Heilpflanze bekannte Arnika sehen, deren goldgelbe Blüten in der Sonne leuchten.

Im Gebiet haben Sie gute Chancen, einen Raubwürger auf den Fichtenspitzen zu entdecken oder den Ruf des Kuckucks zu hören, der vielerorts selten geworden ist. Ein besonderer Anblick ist auch die große Herde mit Heidschnucken und Ziegen, die einmal im Jahr durch das Gebiet zieht, um den zum Erhalt notwendigen „Pflegebiss“ durchzuführen.

Zur Erkundung des Gebiets ist der durch „NH“ ausgeschilderte Rundweg zu empfehlen. Auf ihm verläuft auch der Audiopfad des Rothaarsteiges mit den zehn Erlebnis-Stationen, zu denen auch der Aussichtspunkt am Clemensberg gehört. Über einen Stichweg kann man vom Rundweg aus auch die Hoppecke-Quelle erreichen.
Festes Schuhwerk, ggf. Fernglas
Bei Nutzung des Audioweges Smartphone, ggf. Kopfhörer
In Niedersfeld bei Winterberg biegen Sie an der B 480 gegenüber der Bäckerei „Isken“ von Olsberg kommend links, von Winterberg kommend rechts ab. Folgen Sie der Beschilderung „Hochheidehütte“ bis zum Parkplatz.

Adresse für Navigation: keine Angabe
GPS (UTM): 32 U 469167, 5678200
Google-Koordinaten: 51.254320, 8.558170

Parkplatz Hochheidehütte, kostenfrei
Eine Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist schwierig, da vom Ort bis zur Hochheide bereits ein 3-4 km langer Weg (je nach Route) mit Steigung zurückgelegt werden muss. Die nächstgelegene Bushaltestelle heißt „Niedersfeld, Post“ (Fußweg bis zum Startpunkt mind. 60 Minuten).
Die aktuelle Fahrplanauskunft finden Sie unter: http://efa.vrr.de
Buch „Naturschätze Südwestfalens entdecken“ (ISBN: 9783000481215)
Wanderkarte Winterberg, 1 : 20.000 (ISBN: 9783980971300, Preis: 4,95 €)

Kondition 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit leicht
Länge 5 km
Aufstieg 77 m
Abstieg 77 m
Dauer 1,15 h
Niedrigster Punkt 772 m
Höchster Punkt 826 m

Startpunkt der Tour:

Parkplatz Hochheidehütte, Niedersfeld

Zielpunkt der Tour:

Parkplatz Hochheidehütte, Niedersfeld

Eigenschaften:

  • faunistische Highlights
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • botanische Highlights

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

More infos

-